Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 20. September 2017 , 17:00 Uhr

FROBENGARTEN: Nächstes Treffen für den neuen Gemeinschaftsgarten

Mittwoch, 20. September 2017 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Stammtisch - alle Interessierten herzlich willkommen!

Freitag, 22. September 2017 , 10:00 Uhr

Die Wahl-Kandidat/innen live treffen

Freitag, 22. September 2017 , 14:00 Uhr

4. Bildungsfest im Schöneberger Norden

Jetzt noch mitmachen: Basisausbildung „Multiplikatoren für Gesundheitssport“ (2012-2013)

Die Basisausbildung ist gestartet!

Gehörte mit zum Einstiegsmodul: Übungen zur Dehnung, ...
Reinschnuppern ins Yoga ...
oder Lauf- und Koordinationsübungen.

Im November 2012 ist die dreiteilige Weiterbildung "Multiplikatoren im Gesundheitssport" im Rahmen des Projekts "Schöneberg bewegt sich!" gestartet. Das Einstiegsmodul (siehe Fotos) hat den Teilnehmer/innen viel Spaß gemacht - und schon geht´s weiter mit dem zweiten Teil der Ausbildung:


12 TeilnehmerInnen sind bereits bei der jetzt stattfindenden Basisausbilung von Januar bis März mit dabei. Einige freie Plätze gibt es noch!

Das erste Modul „Spiele“ ist am 11.1.13 gestartet, denn auch spielerisch lässt sich Vieles lernen. Auch für die kommenden Wochen gibt´s also ein spannendes Programm:

Fr 18.01.2013, 12.00 - 15.00 Uhr   
Spiele zur Sprachförderung, zum Zählen, Rechnen und für die Konzentration
(Verena  Kupilas)

Fr 25.01.2013, 12.30 - 14.00 Uhr   
Spiele zur Verbesserung der Koordination
(Heike Gede)

Fr 01.02.2013, 12.30 - 14.00 Uhr   
Spiele mit Alltagsmaterialien
(Heike Gede)
                                        
Fr 08.02.2013        Ferien!


Im Februar und März geht es weiter mit den Modulen:

  • Biologische Grundlagen/ Krankheitslehre
  • Gesundheitsorientiertes Kraft- und Ausdauertraining
  • Entspannung


Ein Einstieg ist noch jederzeit möglich. Um vorherige Anmeldung per Mail oder Telefon wird gebeten:

Verena Kupilas
verena.kupilas[at]biph[.]de
Tel. 76 76 58 31

Die Multiplikatoren-Ausbildung wird im Rahmen des Projekts "Schöneberg bewegt sich" mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt über das Quartiersmanageent Schöneberger Norden gefördert.

text/fotos: Kupilas/biph