Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Freitag, 27. Oktober 2017 , 19:00 Uhr

Vortrag und Lesung: "Ein Liberaler und die Frauenbewegung: Friedrich Naumann und Gertrud Bäumer"

Montag, 30. Oktober 2017

Nächster Antragsschluss Kiezfonds Schöneberg

Mittwoch, 01. November 2017 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Stammtisch - alle Interessierten herzlich willkommen!

Dienstag, 07. November 2017 , 19:30 Uhr

Podiumsdiskussion - Gewebegespräch: "Kunst oder Handel?"

Bau der ‚Bücherskulptur’ in der Villa Schöneberg (2010)

Herzlich willkommen zum Bau der Bücherskulptur,...
... zur battle am 12. und 13. August, ...
... und danach zum "Bücher-Freilassen"!

Beim Projekt "Bücherskulptur" wird ein öffentliches "Bücherregal" als Stadtmöbel entworfen, gebaut und auf dem Gartengelände der ‚Villa Schöneberg’ installiert.

Aus dieser Bücherskulptur kann jede/r Bücher nehmen und lesen oder eigene Bücher einstellen - jederzeit und kostenfrei.
Wer darüber hinaus noch die ‚Bücherreise’ verfolgen will, der bedient sich der weltweiten Bewegung, dem sogenannten "Bookcrossing", im Internet unter www.bookcrossing.com. Nach Registierung kann dabei der Weg des Buches von allen vorherigen BesitzerInnen und derer Standorte verfolgt werden. Dadurch bekommt  das Projekt eine Ausstrahlungskraft weit über die Bezirksgrenzen hinaus.

Mit der Bücherskulptur erhält das Gartengelände ein zusätzliches kulturelles Highlight und wird Kommunikationsort, denn Bücher erzählen Geschichten und regen die Menschen im Kiez an ihre Geschichten zu erzählen.
Das Projekt verbindet in ganz besonderer Weise Freiraumgestaltung mit Partizipation, sozialem und nachbarschaftlichem Lernen, Integration und Innovation.

In der Bau- und Gestaltungsphase im Juli und August vor Ort sind die TeilnehmerInnen der ‚Villa Schöneberg’ herzlich eingeladen mit zu bauen und sich am battle zu beteiligen. Termine siehe Aushang in ‚Villa Schöneberg’.

Nach der Aufstellung wird die Eröffnung der Bücherskulptur mit vielen Büchern und vielen Menschen öffentlichkeitswirksam gefeiert. Dazu gibt es u.a. Lesungen und Kiezgeschichten.


- Ein gemeinsames Projekt mit TeilnehmerInnen der ‚Villa Schöneberg’ unter Anleitung von BAUFACHFRAU Berlin e.V. gefördert mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt über das Quartiermanagement Schöneberger Norden.

text/grafik: Baufachfrauen