Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 30. November 2017 , 19:00 Uhr

Präventionsrat Schöneberger Norden, das Forum für Alle

Sonntag, 03. Dezember 2017

Bewerbungsschluss Auswahlverfahren Web-Redaktion schoeneberger-norden.de

Donnerstag, 07. Dezember 2017 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Sitzung

Donnerstag, 14. Dezember 2017 , 17:00 Uhr

Willkommen zum GartenPlausch im Schöneberger Norden!

Blumen für die Katzlerstraße – verbunden mit einem Appell aus dem Quartier an den Eigentümer des Hauses von Harmonie e.V.

Richtig großer Andrang: Viele waren zur Aktion gekommen
Los geht´s: Leute von Harmonie e.v. und Freunde rupfen Unkraut aus
So viele Hände - da geht das fix mit dem Beet-Klarmachen!

Am 09. September 2016 gegen 14.00 Uhr war es soweit: Nachbarn und Vertreter der Einrichtungen im KulmerKiez hatten sich vor dem Integrationszentrum Harmonie e.V. in der Katzlerstraße 11 zusammengefunden, um gemeinsam mit den Mitarbeiter/innen der Einrichtung die Baumscheibe vor dem Haus zu bepflanzen. Auch Geflüchtete aus Syrien und Aussiedler, die der Verein unterstützt, waren mit von der Partie.

Klar, da muss man erst mal wissen, wie das alles funktioniert mit so einem neuen Beet … Zum Glück waren die Landschaftsarchitektin Sylvia Martin und Leute von Gruppe F, die das soziale-Stadt-Projekt „Gartenaktiv“ machen, vor Ort und konnten weiterhelfen.
Schon ging´s los: Erst mal musste das Unkraut weg. Dann kam neue Erde auf das neue Beet, bevor schließlich die Pflanzen in den Boden konnten. Und, auch wichtig: Ein kleine Schutzzaun soll signalisieren, dass man hier ab sofort nicht mehr reintrampeln soll.

Jetzt sieht die kleine Fläche erfrischend anders aus als zuvor! Damit das auch so bleibt, hat der Verein Harmonie e.V. die Patenschaft der Baumscheibe übernommen.

Vielen Dank auch an die Vertreter der Anadolu Moscheegemeinde, des Treff 62 e.V. und das Projekt „Wohnen und Mieten“!
Denn es gibt einen ernsten Hintergrund, gerade an dieser Stelle den Kiez zum Blühen zu bringen: Mit dieser Aktion drückt die Nachbarschaft ihre Solidarität mit dem von Räumung bedrohten Integrationszentrum Harmonie e.V. aus und appelliert an den Eigentümer, die Räumungsklage zurückzuziehen.

Kurz zum Hintergrund:
Der Erwerber des ehemaligen BImA- Hauses hatte dem Verein gekündigt. Das Landgericht hat die Räumungsklage aktuell ausgesetzt, bis die juristische Auseinandersetzung über das vom Bezirk ausgeübten Vorkaufsrecht zwischen BImA und dem Land Berlin entschieden wird. Nach neuesten Informationen hat die Eigentümerseite Beschwerde gegen diese Aussetzung eingereicht – der Streit vor Gericht geht also weiter.


- Wer sich für Harmonie engagieren möchte: Hier finden Sie die vom Quartiersrat Schöneberger Norden initiierte Online-Petition „Bitte ziehen Sie die Räumungsklage gegen den Verein Harmonie e.V. zurück“

text: Uyguner (QM); fotos: Meyer (QM)