Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 07. Dezember 2016 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Sitzung

Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord – Fachtag zum Thema Mehrsprachigkeit

Setzt sich ein für Bildungschancen: das Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord
Nach Fragen zu guten Beispielen und Ängsten ging es um Zukunftsvorstellungen
Viele gute Ideen zur Förderung der Mehrsprachigkeit wurden gesammelt

Das Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord arbeitet seit Jahren an der Verbesserung der Bildungschancen der Kinder und Jugendlichen im Schöneberger Norden. Aktuell haben sich die Netzwerkpartner das Thema Mehrsprachigkeit und Fragen des mehrsprachigen Aufwachsens und der mehrsprachigen Bildung auf die Fahnen geschrieben. Es geht um Vorteile und Chancen der Mehrsprachigkeit, aber auch um Hindernisse und wie man sie überwinden kann. Jetzt hat sich das Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord dieses Thema für seinen ersten Fachtag im Dezember 2015 ausgesucht. Der Fachtag an der Neumark-Grundschule richtete sich an Leitungskräfte und Fachpersonal von Bildungseinrichtungen und an interessierte Eltern. Und alle kamen. Unter den mehr als 50 Teilnehmer/innen waren unter anderem Leiter/innen und Mitarbeiter/innen von Kitas und einer Schule sowie von Nachbarschafts-, Kinder- und Jugendeinrichtungen im Schöneberger Norden. Besonders erfreulich war die gute Resonanz bei Eltern und Bildungsbotschafter/innen aus dem Quartier.

Auf dem Fachtag ging es vor allem um die Themen "Mehrsprachigkeit als Ressource anerkennen" und "Mehrsprachigkeit als Ressource fördern". Beide Themen betreffen nicht nur Bildungseinrichtungen wie Kitas oder Schulen sondern auch die Eltern. Bei Müttern und Vätern herrscht eine große Unsicherheit, was das Thema Sprache und Sprachförderung im Elternhaus betrifft. Hier wurden wichtige Hinweise gegeben. In den Diskussionen und an den Thementischen konnten im Austausch Unsicherheiten abgebaut werden. Jetzt liegt die Kurzdokumentation des Fachtages vor.

Für das Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord ist eines klar: mehrsprachiges Aufwachsen ist ein echtes Plus - wenn es richtig läuft. Deshalb wird sich das Netzwerk noch einige Zeit mit dem Thema beschäftigen. Auf dem ersten Treffen im neuen Jahr haben die Mitglieder weiter an dem Thema gearbeitet.  Jetzt geht es erstmal um die Bestandsaufnahme im Quartier: Welchen Stellenwert hat Mehrsprachigkeit in den einzelnen Bildungseinrichtungen und wie wird sie gefördert ?

Man kann gespannt sein auf die Ergebnisse. Und vielleicht geht das Bildungsnetzwerk auf seiner nächsten Bildungsmesse im September 2016 mit dem Thema erneut an die Öffentlichkeit und in den direkten Kontakt mit Eltern.

 

Das Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord arbeitet seit 2008 unermüdlich an der Verbesserung der Bildungschancen der Kinder und Jugendlichen im Quartier. Auf seinen vier Netzwerktreffen im Jahr beschäftigen sich die Mitglieder nicht nur mit (tages-) aktuellen Herausforderungen. Sie arbeiten vor allem an einzelnen wichtigen Themen über einen längeren Zeitraum hinweg. Dazu gehören zum Beispiel die Verbesserung der Übergänge, die Aktivierung von Eltern oder die Mehrsprachigkeit. Das Bildungsnetzwerk hat eine eigene Website, macht eigene Veröffentlichungen und veranstaltete bisher zwei Bildungsmessen zu den Themen "Lernen macht Spaß" und "Lernen von Anfang an"und einen Fachtag zum Thema "Mehrsprachigkeit als Chance".

text: Peter Pulm (QM); grafik: Bildungsnetzwerk, Fotos: B. Jenicek