Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 31. Mai 2017 , 19:00 Uhr

Einladung zum QuartiersRats-Stammtisch - alle Interessierten herzlich willkommen!

Freitag, 02. Juni 2017 , 10:00 Uhr

Workshop des Projekts ElternMobil

Donnerstag, 08. Juni 2017 , 17:00 Uhr

Willkommen zum GartenPlausch im Schöneberger Norden!

Freitag, 09. Juni 2017 , 10:00 Uhr

Workshop des Projekts ElternMobil

Begeisterter Applaus für das Theaterprojekt „Das Nusszweiglein“ an der Neumark-Grundschule (August 2011 - Januar 2012)

Da kann einem schon bange werden: Die Monster ...

Vom August 2011 bis in den Januar 2012 hinein hatte die Klasse 3b der Neumark-Grundschule immer mal wieder einen ganz besonderen Unterricht: Die Kinder erarbeiteten  gemeinsam mit dem Theaterpädagogen Ingo Behne von Theater Tusdoch e.V. sowie der Klassenlehrerin Hilli Hetsch und dem Medienpädagogen Maik Ahlers das Märchen „Das Nusszweiglein“. Krönender Abschluss: Zwei bejubelte Aufführungen Ende Januar.

Aus dem Märchen-Text entwickelte sich beim Szenen-Improvisieren nach und nach ein Spiel-Text – der sollte ja nicht allzu lang sein, so dass ihn sich auch recht kleine Schauspieler/innen gut merken können. Die einen hatten dann bei der Aufführung mehr Text, andere sprachen kurze Abschnitte im Chor und setzten die Worte auch in gemeinsame Bewegungen um.

... zusammen mit dem großen Bären bei der Aufführung des Märchens "Das Nusszweiglein"

Eine Arbeitsgruppe schuf mit der Bühnen- und Kostümbildnerin Katja Kromberg das Kostüm des Bären sowie eigene Monster-Masken. Eine prima Gelegenheit gerade auch für Kinder, die sich mit dem Auftreten auf einer Bühne schwerer tun: Da wurde jedem klar, dass auch sie richtig tolle Dinge können! Und auch wichtig: Die Geräusche, damit das Märchen so richtig lebendig wird – die erarbeitete eine andere Gruppe mit der Musiklehrerin Frau Garske.

Nach und nach fanden sich alle immer besser ins Theaterstück hinein, egal, was denn nun ihre Aufgaben waren. Gelernt haben die Kinder viel: Nicht nur technische Fähigkeiten wie eine laute und deutliche Aussprache oder andere Dinge, die für die jeweilige Arbeitsgruppe wichtig waren – sondern auch, sich zu konzentrieren und mit Disziplin „dran zu bleiben“.

Das hat sich für alle Mitmachenden richtig gelohnt! Die Premiere am Dienstag, dem 24. Janur 2012, und ein weiterer Auftritt zwei Tage später in der Aula der Schule riefen bei den zuschauenden Eltern und MitschülerInnen große Begeisterung hervor. Am besten kamen neben den schauspielerischen Leistungen die phantasievollen Bären- und Monster-Masken sowie die Vielfalt der Theaterformen (Stummes Spiel in Zeitlupe/ Rhythmuswechsel, chorisches Sprechen u.a.) an.

Von der Erfahrung, diese Produktion gemeinsam „gestemmt“ zu haben, profitiert jede einzelne Schülerin und jeder einzelne Schüler durch ein gestiegenes Selbstbewusstsein.

Und: Der Erfolg bei den Aufführungen war so groß, dass die pädagogisch und künstlerisch Verantwortlichen nun überlegen, noch einen Schritt weiter zu gehen – und die Inszenierung zum „Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen“ anzumelden ...

"Das Nusszweiglein" wurde mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt über das Quartiersmanagement Schöneberger Norden (Quartiersfonds 1) gefördert.

text: Behne/wolk; fotos: Behne