Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 06. September 2017 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Sitzung

Donnerstag, 14. September 2017 , 17:00 Uhr

Exkursion zum „Wassermanagement-Versuchsbeet“ mit Volker Hegmann (Allmende Kontor)

Sonntag, 17. September 2017 , 14:00 Uhr

Großgörschen-Straßenfest 2017

Freitag, 22. September 2017 , 14:00 Uhr

4. Bildungsfest im Schöneberger Norden

Editorial

Liebe Leserin,
lieber Leser,

nach den Wahlen im September werden nicht nur die politischen Karten neu gemischt, schon jetzt steht fest, dass es in allen Bezirken neue einheitliche Organisationsstrukturen der Abteilungen und der Ämter geben wird. Dies hat das Abgeordnetenhaus von Berlin beschlossen. Für die Bezirkliche Koordination und Förderstelle des Quartiersmanagements Schöneberger Norden heißt dies, dass sie in Zukunft dem Stadtentwicklungsamt zugeordnet wird. Dies entspricht dann auch den Strukturen der Landesebene.

Welche Stadträtin oder welcher Stadtrat in Zukunft für das Stadtentwicklungsamt in unserem Bezirk verantwortlich sein wird, hängt von den Wahlen ab.
Für mich kann dies heißen, dass ich nicht mehr für das QM zuständig sein werde. Fest steht aber schon jetzt, dass ich egal in welcher Funktion, den Schöneberger Norden und seine Menschen stets im Blick behalten werde.

Gerade im Bereich von Jugend, Familie und Nachbarschaft bewirkt der integrierte Ansatz der Arbeit des QM sehr viel. Die Verzahnung der Projekte, die Zusammenarbeit und die Vernetzung aller im und für das Gebiet agierenden Menschen ist vorbildlich. Was auch immer die Zukunft bringt, die Arbeit rund um das QM habe ich gerne, überzeugt und mit Freude gemacht.

Mein Dank und meine Anerkennung gilt Gisela Gut und Susanne Lehmann, dem Team Quartiersmanagement, den Quartiersräten, den Mitarbeiter/ innen der Projekte und der Einrichtungen sowie allen aktiven Bewohner/innen für die engagierte und ideenreiche Arbeit.

Ich wünsche allen einen schönen Sommer und eine gute Ferienzeit.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre
Angelika Schöttler
Stadträtin für Familie, Jugend, Sport und Quartiersmanagement

Angelika Schöttler, Schöneberger Morgen Nr. 46