Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 27. August 2016 , 14:00 Uhr

HipHop-Workshops für alle zwischen 13 und 19 Jahren

Samstag, 03. September 2016 , 14:00 Uhr

HipHop-Workshops für alle zwischen 13 und 19 Jahren

Sonntag, 04. September 2016 , 14:00 Uhr

Großgörschenfest

Mittwoch, 07. September 2016 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Sitzung

Empowerment im Quartier – kein Leitbild, aber viele Erfolge in der Praxis

Interesierte Runde im HUZUR Nachbarschaftstreffpunkt
Gemeinsam trugen alle zusammen ...
... was in den vergangenen Monaten alles passiert ist
In gemütlicher Atmosphäre wurden weitere Zukunftspläne geschmiedet

Das war´s – noch lange nicht: Zwar fand am Freitag, dem 20. November 2015 zwischen 17.30 und 20 Uhr die letzte öffentliche Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Empowerment im Quartier“ im HUZUR Nachbarschaftstreffpunkt statt. Eines wurde aber besonders deutlich: Auch im Jahr 2016 wird es an vielen Stellen weitergehen. -

Über 30 Menschen waren zum Bürgerforum des Projektsgekommen, vor allem Aktive aus den verschiedenen Arbeitsgruppen. Manche hatten ihre Kinder mitgebracht. Das Team von socius hatte den Abend vorbereitet und sorgte für die richtige Atmosphäre. Mit Hilfe der Gewobag konnte zudem ein Flyer zum Projekt hergestellt werden, der alles Wissenswerte zu den Arbeitsgruppen enthält. Er kam an dem Abend frisch aus der Druckerpresse.

Bei der Vorstellung der Arbeitsgruppen kamen vor allem die aktiven Bewohner/innen zu Wort. Eine schöne Abwechslung zu den manchmal trockenen Ausführungen von Profis. Es war toll zu erleben, mit wie viel Engagement und Herzblut sich Menschen für ihre eigene Sache einsetzen, wieviel Spaß das macht und welche Erfolge errungen werden können.

Die drei vorgestellten Arbeitgruppen lebten von ihren Aktiven. Da waren die, die sich für die weitere Begrünung der Steinmetzstraße tatkräftig einsetzen. Lisa Gilmozzi vom Nachbarschaftszentrum Steinmetzstraße hatte eine interessante Power-Point-Präsentation zum Projekt „Wachse wachse und gedeihe“ mitgebracht. Hier wird es auf alle Fälle weitergehen. Weitere Unterstützer/innen sind herzlich willkommen.

Die „Schöneberger Börse“ sucht noch ein wenig nach der einen, zündenden Idee. Ist es vielleicht die „Tauschbörse“? Hier wurden einige gute Tipps aus der Praxis zusammengetragen. Mal sehen, wie es weitergeht. Auch hier sind Aktive herzlich willkommen.

Den nachhaltigsten Eindruck hinterließen die Frauen von der AG „Frauenschwimmen“, unter ihnen einige Bildungsbotschafterinnen. Sie waren sichtlich stolz auf das, was sie bisher erreicht haben. Und das zu Recht. Denn ihnen ist es am Ende zu verdanken, dass das Stadtbad Neukölln jetzt einen Frauenschwimmtag eingerichtet hat. Herr Jürgen Regitz, der zuständige Regionalleiter der Berliner Bäderbetriebe, war aus diesem Grund extra zum Bürgerforum gekommen. Also sind jetzt im Stadtbad Neukölln jeden Montag Frauen unter sich - einschließlich des Personals und den ganzen Tag. Das ist einmalig in Berlin. Und jeden Montag zwischen 12.00 und 15.00 Uhr fahren unsere Frauen aus dem Schöneberger Norden gemeinsam zum Schwimmen dorthin. Natürlich passen in das Schwimmbad noch viel mehr - Frauen aus unserem Stadtteil.

Der Abend ging dann mit einem guten Buffet und schöner, handgemachter Musik zu Ende. Im gemütlichen Teil wurde noch einmal lebhaft zusammengetragen, wie es in Zukunft weitergehen wird. Und am Ende des Abends war allen klar, dass auch im Jahr 2016 an vielen Stellen weiter gearbeitet wird - und hoffentlich auch darüber hinaus.

Und wer den Termin verpasst hat:
Am Donnerstag, dem 26. November stellt das Team von socius noch einmal die wichtigsten Ergebnisse des Projekte auf dem Präventionsrat, dem Forum für alle, dar (Beginn: 19.00 Uhr, Ort: PallasT). Auch das Projekt „Wachse wachse und gedeihe“ und andere Aktive werden kommen. Also haben hier alle Interessierten noch einmal die Möglichkeit, sich einen Überblick zu verschaffen und Kontakte zu knüpfen, um sich an der weiteren Arbeit zu beteiligen.

text/fotos: Peter Pulm (QM)