Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 21. Oktober 2017

Wir machen den Zwölf-Apostel-Park winterfest

Samstag, 21. Oktober 2017 , 15:00 Uhr

Stadtführung "Rund um das Pallasseum"

Freitag, 27. Oktober 2017 , 19:00 Uhr

Vortrag und Lesung: "Ein Liberaler und die Frauenbewegung: Friedrich Naumann und Gertrud Bäumer"

Montag, 30. Oktober 2017

Nächster Antragsschluss Kiezfonds Schöneberg

Empowerment im Quartier – nicht nur der Weg ist das Ziel (2014/2015)

Seien Sie mit dabei - beim neuen Projekt für den Schöneberger Norden

Die Stadt Berlin entwickelt sich weiter, und mit ihr verändern sich die Bezirke, die Quartiere und die Kieze, in denen die Menschen leben, sich begegnen, sich kennen. Auch der Schöneberger Norden geht mit der Zeit und die Menschen, die hier leben und arbeiten, setzen sich zunehmend mit Veränderungen auseinander. Veränderungen, die sich bereits vollzogen haben, laufende Veränderungen und Veränderungen, die sie erwarten.

In einer Phase, in der das Thema Leben, Wohnen und Mieten im Quartier ebenso an Bedeutung gewonnen hat wie die Frage, wie lange ist das Quartiersmanagement noch präsent, haben sich das Quartiersmanagement und der Quartiersrat Schöneberger Norden gemeinsam auf den Weg gemacht und das Projekt  „Empowerment im Quartier“ unter Einbeziehung von Akteuren aus dem Schöneberger Norden entwickelt. Dahinter steckt die Idee, den Stadtteil und seine Menschen für die sich ergebenden Veränderungen fit zu machen.
Über ein Jahr Vorbereitung hat es gebraucht, bis das Projekt in die Hände der SOCIUS Organisationsberatung gGmbH gelegt werden konnte. Die ist seit dem 01.01.2014 mit einem vierköpfigen Team am Start und wird bis Ende 2015 im Stadtteil aktiv sein.

Wir werden auf unserer Website laufend über das Projekt berichten. Wir werden auf Veranstaltungen hinweisen und darüber informieren, was in den einzelnen Phasen herausgekommen ist.

Das Projekt hat sich viel vorgenommen!

Das zweijährige Projekt wird einen Austausch- und Diskussionsprozess der im Schöneberger Norden lebenden, arbeitenden und engagierten Menschen in Gang setzen. Die Beteiligten können sich gemeinsam ein Bild von ihrem Stadtteil machen und Ziele formulieren, wie sich der Schöneberger Norden weiter entwickeln soll. Am Ende können konkrete Projekte stehen, die dabei helfen, die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Ein wichtiges Ziel des Projektes besteht insbesondere in der Entwicklung von Maßnahmen zur weiteren Stärkung und Beteiligung der Anwohner/innen und Akteure. Sie sollen die Möglichkeit bekommen, eigene Leitgedanken für die weitere Entwicklung ihres Stadtteils zu erarbeiten. So soll ein langfristiger, vom Quartier erarbeiteter und getragener Rahmen für die weitere Entwicklung des Schöneberger Nordens entstehen.
Das Projekt soll den bisher noch nicht oder nur wenig erreichten Menschen die Gelegenheit bieten, Neues zu erfahren, mitzureden und ihre Bedürfnisse und Ideen vorzubringen. Es bietet ihnen die Chance, sich einzubringen und zu neuen Partnern für die Quartiersentwicklung zu werden.

Das Projekt wird den Austausch zu einer ganzen Reihe von Themen möglich machen. Dazu gehören „Potenziale und Gefährdungen im Quartier“ und „Bedürfnisse und Möglichkeiten der hier lebenden Menschen“ ebenso wie „Bildung“, „Zusammenleben“, „Gesundheit“, „Verkehr“, „Wohnen“ oder „Einkaufen“. Die Beteiligten können die Themen mitbestimmen und ihre eigene Themen einbringen.

Alle sollen mitmachen!

Das Projekt richtet sich an alle im Quartier lebenden und arbeitenden und für das Quartier engagierten Menschen. Dazu gehören vor allem alle relevanten Bevölkerungsgruppen, die ehrenamtlichen und professionellen Akteure im Schöneberger Norden, sonstige Aktive im Quartier und das Bezirksamt mit seinen Fachabteilungen. Nur wenn alle mitmachen, können gute Ergebnisse herauskommen.

Nutzen Sie die Gelegenheiten, die das Projekt bietet! Machen Sie mit!


Das Projekt ist prozesshaft angelegt und besteht aus vier Elementen.
Im ersten Schritt wird das Projektteam von socius zahlreiche Einzelgespräche und Interviews mit vielen Menschen aus dem Stadtteil führen, um Ideen und Anregungen für das weitere Projekt zu bekommen.

Im zweiten Schritt werden öffentliche Veranstaltungen in den vier Teilkiezen durchgeführt, um vor Ort mit den Menschen zu arbeiten und um den nächsten Schritt vorzubereiten. Der besteht aus einem großen Stadtteilforum, auf dem alle zusammen kommen und miteinander ins Gespräch kommen können.

Daran anschließend werden die Vorstellungen und Anregungen konkretisiert, so dass daraus Maßnahmen und Projekte entwickelt werden können.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!


Es gibt verschiedene Ansprechpartner/innen für das Projekt:

SOCIUS (Projektträger)
Christian Baier
030-403010224
baier[at]socius[.]de 

Team Quartiersmanagement
Peter Pulm
O30-23638585
qm[at]AG-SPAS[.]de 

Quartiersrat Schöneberger Norden
Cordula Mühr
cordulamuehr[at]yahoo.de
Jutta Werdes
jutta.werdes[at]t-online[.]de

Bezirksamt Tempelhof Schöneberg
Corinna Lippert (StadtQM1)
030-90277-8942
Corinna.Lippert[at]ba-ts.Berlin[.]de 

 

Aktuelles aus dem Projekt:

text: Pulm (QM)