Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 12.12.2017

Wie entwickelt sich das Wohnen im Bezirk? - Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Wie entwickelt sich das Wohnen im Bezirk? - Diese Frage stellt sich das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg und hat dazu die Aktualisierung des Wohnungsmarktberichts bei empirica, einem unabhängigen wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Forschungs- und Beratungsinstitut in Auftrag gegeben.

Seit der Erstellung des letzten Wohnungsmarktberichts für den Bezirk im Jahr 2012 hat sich der Wohnungsmarkt verändert. Die Verknappung des Angebots an freien Wohnungen und die zum Teil deutlichen Mietsteigerungen stellen den Bezirk und seine Haushalte vor neue Aufgaben. Für die Zukunft werden zudem weitere Herausforderungen wie z. B. die alternde Gesellschaft erwartet.

Um diese Zukunftsfragen diskutieren zu können, ist es wichtig zu wissen, wie die Menschen im Bezirk heute leben: Wie setzen sich die Haushalte zusammen? Welchen Zustand haben die Wohnungen und Gebäude? Wie viele Wohnungen stehen leer? Wie hoch ist die Miete? – Antworten auf diese und andere Fragen helfen dabei einzuordnen, wo der Bezirk heute steht. Und für die Zukunft kann so auch ein abgestimmtes und an den Bedürfnissen der Bürger_innen angepasstes Service und Dienstleistungsangebot bereitgestellt werden. Denn auch für die Zukunft möchte das Bezirksamt, dass Tempelhof-Schöneberg ein liebens- und lebenswerter Bezirk bleibt!

In Kürze erhalten - per Zufallsverfahren aus der amtlichen Einwohnerkartei des Bezirkes - ausgewählte Haushalte einen Fragebogen zugesandt. Helfen Sie mit, die Zukunft des Bezirkes zu entwickeln, indem Sie den Fragebogen ausgefüllt und bis zum 31. Dezember 2017 mit dem beigefügten Rückumschlag kostenfrei zurück gesendet haben.

Wenn Sie an der Befragung teilnehmen möchten und keinen Fragebogen bekommen haben, können Sie sich gerne an Ihr Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg wenden (Ansprechpartner siehe unten).

Die Daten werden anonym ausgewertet und die Fragebögen nach der Auswertung vernichtet. Da Sie den ausgefüllten Fragebogen ohne Angabe Ihres Namens oder Ihrer Adresse zurücksenden, sind die Bestimmungen des Datenschutzes in vollem Umfang gewährleistet. So können keine Rückschlüsse auf einzelne Haushalte und Personen gezogen werden.

Für Fragen stehen Ihnen gerne die Mitarbeiter

der Bezirksverwaltung
Herr Wanske, Tel. 030/90277-6455, E-Mail: oliver.wanske[at]ba-ts.berlin[.]de

und der empirica ag
Herr Dr. Benjamin Otto, Tel: 030/884795-19, E-Mail: otto[at]empirica-institut[.]de

zur Verfügung.

text: PM BA