Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 30. November 2017 , 19:00 Uhr

Präventionsrat Schöneberger Norden, das Forum für Alle

Sonntag, 03. Dezember 2017

Bewerbungsschluss Auswahlverfahren Web-Redaktion schoeneberger-norden.de

Donnerstag, 07. Dezember 2017 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Sitzung

Donnerstag, 14. Dezember 2017 , 17:00 Uhr

Willkommen zum GartenPlausch im Schöneberger Norden!

Hausprojekt Katzler 13

Zeigt schon von außen, dass hier buntes Leben wohnt: die Katzler 13 - hier beim Graffiti-Projekt Anfang 2008.

Eine bunte Gruppe aus Familien, Alleinerziehenden mit Kindern, Patchwork-Haushalten, Singles und Wohngemeinschaften hatte im Jahr 2005 nach langer Suche mit dem Haus in der Katzlerstraße 13 ein Gebäude gefunden, in dem sie ihren Wunsch nach einem generationenübergreifenden Wohnen realisieren konnte.

Das ehemalige Obdachlosenheim des Bezirks stand lange Zeit leer. Der letzte Nutzer, eine KiTa, verließ etwa 2001 das Gebäude.
Die Grundidee des Projekts ist es, eine Hausgemeinschaft zu bilden, in der alle ihre individuellen Lebensentwürfe realisieren können, in der es ein Miteinander gibt und in der trotzdem jede/r bei Bedarf die Tür hinter sich zumachen kann.

Spontanes Lächeln von Passanten...

Nachdem die Gruppe mehreren Genossenschaften ihre Vorstellungen über eine Zusammenarbeit und über die Sanierung des Gebäudes der Gruppe vorgestellt hatten, entschieden sich die BewohnerInnen für die „Bremer Höhe" eG.
Im April 2006 wurde der Erbpachtvertrag mit dem Bezirksamt geschlossen. Die Planungsphase für die 21 Wohnungen und zwei Gewerbeeinheiten zog sich über 9 Monate hin.

Die Umsetzung der Wünsche und Vorstellungen der BewohnerInnen im Rahmen der Instandsetzung und Modernisierung war ein lebendiger Prozess. Die Interessen der neu hinzukommenden BewohnerInnen mussten ebenso berücksichtigt werden, wie die Erfordernisse, die durch die Integration zweier Sozialprojekte in das Vorhaben entstanden.

... und auch die Bewohnerinnen und Bewohner des Hausprojekts in allen Größen schauen sich ihre neue Bilder-Wand mal von draußen an.

Nach einer Sanierungszeit von ca. einem Jahr sind im Oktober 2007 die ersten BewohnerInnen in das Haus gezogen.
Mittlerweile ist das Haus mit rund 30 Erwachsenen und 20 Kindern fast vollständig bewohnt.

Zusätzlich gibt es eine therapeutische Wohngemeinschaft und im Erdgeschoss des Vorderhauses nutzt „Jugendwohnen im Kiez" zwei Räume zur Durchführung eines interethnischen Integrationsprojektes. Bislang hatte das Projekt Gaststatus im „Treff 62", nun haben die Jugendlichen erstmals eigene Räume. Sie wollen sich hier u. a. regelmäßig zum gemeinsamen Kochen treffen.
Weitere Infos über das Hausprojekt Katzlerstraße 13 und seine BewohnerInnen finden sich auf der Internetseite des Projekts unter www.hausprojekt-berlin.de.

text: Hausprojekt; fotos: wolk