Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 10. Januar 2018

Bewerbungsschluss: Ausbildungsplätze zur Gärtnerin/zum Gärtner der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Sonntag, 14. Januar 2018 , 14:00 Uhr

"Auf der Spur der Menschenrechte": Spaziergang über die Rote Insel

Sonntag, 11. Februar 2018 , 14:00 Uhr

"Auf der Spur der Menschenrechte": Spaziergang über die Rote Insel

Donnerstag, 22. März 2018 , 19:00 Uhr

Präventionsrat Schöneberger Norden, das Forum für Alle

Sportflächen im Kleistpark-Nord: Jetzt beginnt der Umbau

Noch etwas trist - das wird sich ändern: die bisherige Skateranlage im Kleistpark

Nachdem sich im letzten Jahr die Planung mit drei Werkstätten und einer abschließenden Informationsveranstaltung einer großen Beteiligung erfreute, startet nun der Bau am 12. Juni 2017 (hier geht´s zur Pressemitteilung des Bezirksamts dazu).

Sowohl auf den beiden Bolzplätzen, auf dem Basketballfeld als auch auf den weiteren Flächen der ehemaligen Panzeraufstellfläche wird es Veränderungen geben.

Das wird alles bis zum Spätherbst passieren:

  • Der bisherige Asphalt-Belag auf beiden bestehenden Fußballplätzen wird durch einen neuen Kunststoffbelag ersetzt.   
  • Beide Fußballfelder bekommen neue Tore.
  • Die bisherigen Sitzgelegenheiten werden erhalten bleiben und die gesamte Anlage erhält zusätzlich weitere Sitzmöglichkeiten.
  • Der Bereich vor dem Feuerwehrspielplatz wird als zusammenhängende Skaterfläche für den Schwierigkeitsgrad „Anfänger“ mit vier neuen Elementen neu gestaltet.
  • Und falls das Wetter mal nicht so gut ist: Der Regen-Unterstand zwischen Skater- und Fußballanlage bleibt erhalten.

Die Baumaßnahme wird voraussichtlich Ende September / Anfang Oktober fertig sein. Sobald das absehbar ist, wird der Eröffnungstermin bekannt gegeben…

Wenn Sie mehr zu dem Projekt wissen wollen, können Sie gerne Kontakt zu folgenden Personen aufnehmen:

- Das Projekt wird mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt über das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg im Quartiersmanagement Schöneberger Norden gefördert.

text: Meyer (QM); foto: Censori (BA TS)