Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Freitag, 23. Februar 2018 , 18:00 Uhr

Ausstellung Alterscoolness 70+

Samstag, 24. Februar 2018 , 10:00 Uhr

Einladung zum Tag der offenen Tür im Pestalozzi-Fröbel-Haus

Dienstag, 06. März 2018 , 19:30 Uhr

Podiumsdiskussion "Unternehmenskultur und Migration"

Donnerstag, 08. März 2018 , 17:00 Uhr

Gartenplausch

Dienstag, 23.01.2018

"MädchenFit" in den Winterferien: Wendo-Training gegen Gewalt gegen Mädchen und Frauen

Im Rahmen des Projekts "MädchenFit" veranstaltet der Sportverein Seitenwechsel im Februar 2018 einen Wendo-Kurs bei Fresh 30 in der Neuen Steinmetzstraße 6.

Bei Wendo geht es um Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen. Hier finden Sie eine Info für Engagierte, die Mädchen davon erzählen möchten.

Wendo richtet sich gegen Gewalt gegen Mädchen und Frauen.

Grenzüberschreitenden Erlebnissen denen sich Frauen und Mädchen im Alltag ausgesetzt sehen, zu denen Angriffe auf der Straße, im Beruf und auch in der Familie zählen, kennt jedes Mädchen. Angemacht werden, dumme Sprüche und anzügliche Witze hören, angestarrt zu werden: oft stellt sich oft ein Gefühl der Hilflosigkeit bei der Überschreitung von Grenzen ein. Hierzu gehört auch Mobbing in der Schule, Gewalt Beziehungen, tätliche Angriffe in allen Stufen, sowie Vergewaltigung. In vielen Fällen dieser Überschreitungen hilft körperliche Selbstverteidigung nicht weiter:

Das Ziel von Wendo ist die Selbstbehauptung. Je besser dies gelingt, umso seltener ist eine körperliche Selbstverteidigung nötig.

Wer Gefahren vorbeugen will, muss sie rechtzeitig erkennen. Im Mittelpunkt des Wendo- Trainings steht der Umgang und das Wahrnehmen von Grenzen und dem eigenen Gefühl zu vertrauen. Können Grenzen behauptet und verteidigt werden, kann auch gerade im Umgang mit nahestehenden Personen der eigene Handlungsspielraum erweitert werden. Dies gilt auch, wenn sich ein Mädchensich in einer Situation „nur“ unwohl fühlt.

Dazu gehört auch, Situationen angemessen einzuschätzen. Wie gefährlich wird es? Welche Möglichkeiten zur Handlung gibt es? Wo sind die Grenzen?
Viele Mädchen sind in Angriffssituationen an Körperkraft unterlegen. Dies müssen sie entsprechend mit Aufmerksamkeit und Entschlossenheit ausgleichen. Um Situationen der Gewalt verändern zu können, muss das Opfer sie zuerst erkennen.

Im Wendo-Unterricht nimmt die reine Verteidigung dennoch nur einen kleinen Platz ein. In der Gruppe werden Angstsituationen behandelt und Ohnmacht und Wehrlosigkeit in Stärke verwandelt. Im Wendo erproben Mädchen Möglichkeiten, für sich einzustehen, "einfach" mal Nein zu sagen und sich auch sonst in bedrohlichen Situationen zu schützen und zu wehren. Darüber hinaus geht es um Konfliktfähigkeit und den Umgang auch mit eigenen Aggressionen.

Für Fälle in denen eine körperliche Konfrontation nicht mehr zu vermeiden ist werden effektive und leicht zu erlernende Techniken u.a. mit Alltagsgegenständen erprobt.

Wendo ist in erster Linie teilnehmerinnenorientiert: In der Gruppe wird über verschiedene Themen gesprochen, die mit Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu tun haben. Was genau im Training passiert, hat dabei immer mit den Teilnehmerinnen zu tun: mit dem, was sie erlebt haben, wovor sie Angst haben und was sie gerade interessiert.

Da es um sehr persönliche Erlebnisse und Erfahrungen geht die mit einer Gruppe geteilt werden, ist das Prinzip der Freiwilligkeit unabdingbar.

Inhalte des Kurses sind

  • Basisübungen zu Atem, Stimme, Stand und Gleichgewicht

  • Bewegungsspiele

  • Wahrnehmungsübungen

  • Gesunde Gymnastik, Rückenschule zur Entspannung

  • Einfache und wirkungsvolle Tritte, Schläge und Befreiungstechniken

  • Übungen zur Körpersprache

  • Rollenspiele

  • Gespräche über erlebte Situationen, Ängste und Erfolge

Organisation/Zeitraum

Der Workshop findet mit den professionellen Trainerinnen Nives Bercht und Birgit Halberstadt statt. Er ist für 3 Tage á 3 Stunden konzipiert, die Ziele werden im Gespräch und Praxis vermittelt.

Kurstermine: in der Winterferienwoche am 6.2., 7.2. und 8.2.2018, jeweils von 12 bis 15 Uhr

Der Workshop findet in den Räumen des Fresh 30 in der Neuen Steinmetzstraße 6 statt. Anmeldung bitte direkt dort bei Fresh 30, Telefon: (030) 90277 6210

Flyer

Veranstalterkontakt

Seitenwechsel - Sportverein für FrauenLesbenTrans*Inter* und Mädchen e.V., Gneisenaustraße 2a - im Mehringhof 3. HH - Aufgang 4 - 3. OG, 10961 Berlin, info[at]seitenwechsel-berlin[.]de www.seitenwechsel-berlin.de, Tel & Fax. -49 - (0)30 - 215 90 00, Bürozeiten: Di Mi Do 11-13 Uhr und nach Vereinbarung

GB