Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Sonntag, 26. November 2017 , 14:00 Uhr

Klavierkonzert in der Arabischen Schule

Mittwoch, 29. November 2017 , 19:00 Uhr

Einladung zum QuartiersRats-Stammtisch - alle Interessierten herzlich willkommen!

Donnerstag, 30. November 2017 , 19:00 Uhr

Herzlich willkommen zum Präventionsrat, dem Forum für Alle!

Samstag, 02. Dezember 2017 , 11:00 Uhr

Familientrödel im PallasT

Menschen aus dem Schöneberger Norden: Ali Hajjaj - Bildung geht durch den Magen

Ali Hajjaj setzt sich ein für die Zukunft der Menschen im Kiez.

Auf Straßenfesten in der Steinmetzstraße hinter dem Essensstand der Vätergruppe, da ist er in seinem Element. Auch Dienstags, wenn er für 20 Menschen mittags kocht. „Ich versuche für 10 Euro für alle zu kochen,“ sagt er stolz, denn er weiß, dass seine Gerichte, egal ob arabisch, chinesisch oder italienisch, von allen gern gegessen werden.

Seit 1998 wohnt Ali Hajjaj in der Steinmetzstraße. Eigentlich wollte er gleich wieder weg, weil das Zusammenleben damals nicht von Freundlichkeit geprägt war.  Als dann der Nachbarschaftstreff aufmachte, war er gleich mit dabei. „Gemeinsam mit Hamad Nasser überlegten uns was passiert, wenn all die guten Leute hier rausgehen und haben uns entschlossen für Verbesserungen zu kämpfen,“ erinnert er der Vater von fünf Kindern und Großvater von 13 Enkelkindern. „Jetzt geht hier niemand geht weg. Dies ist unsere erste Heimat geworden.“
Und so gründete er auch die Vätergruppe mit, damals 2005, als nur drei oder vier Männer zu den Treffen kamen. „Jetzt kommen 15 bis 20 Väter,“ freut er sich. „Wir können ohne Gewalt reden, jeder kann sagen was er will, wir diskutieren demokratisch.“

Ali Hajjaj selbst hat eine Ausbildung als Dreher, Schweißer, Maschinenführer und ist erfahrener Gastronom. „Ich weiß, dass es keine Zukunft ohne Ausbildung gibt,“ sagt er als Bildungsbotschafter im Steinmetzkiez.
Deshalb macht ihm ein Umstand zur Zeit Sorge. „Wir haben hier jetzt leider Jugendliche ohne Ausbildung,“ sagt er. „Wir suchen noch Bildungsbotschafter, also Eltern, die sich aktiv am Schulleben beteiligen,“ sagt er. „Wir treffen uns jeden Donnerstag von 16 bis 19 Uhr.“
Das ist sicherlich lohnend in vielerleit Hinsicht. Und wenn Ali Hajjaj dabei ist, immer mit Bürgerengagement und häufig mit gutem Essen verbunden.

- Weitere Informationen auf www.schoeneberger-norden.de:
Geben Sie im Suchfeld in der rechten oberen Ecke den Begriff “bildungsbotschafter” ein, und Sie finden über 30 Artikel, die sich mit dem Thema beschäftigen.

text: Wosnitza; foto: Bahrs