Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 03. September 2016 , 14:00 Uhr

HipHop-Workshops für alle zwischen 13 und 19 Jahren

Sonntag, 04. September 2016 , 14:00 Uhr

Großgörschen-Straßenfest

Mittwoch, 07. September 2016 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Sitzung

Freitag, 09. September 2016 , 11:00 Uhr

Ehrenamtsbörse Tempelhof–Schöneberg

Neuer Spielplatz im Nelly-Sachs-Park mit strahlenden Augen geentert! (2009)

Ahoi! - auf der Fahrt nach Amerika

„Stell dir vor, und jetzt sind wir in Amerika!“ - Zwei kleine Kapitäninnen stehen im Bug des Abenteuerschiffs, das sich offensichtlich seinen Weg durch das sandige Meer des neuen Nelly-Sachs-Spielplatzes bis in ferne Weltgegenden gesucht hat. „Volle Fahrt voraus, Laaaaaaand in Siiiiicht!“

Neuland in Sicht, nämlich in Form eines wirklich entdeckenswerten Spielplatzes, heißt es für die Kinder aus dem Kiez seit dem 26. November 2009: In nur vier Monaten entstand anstelle der  „abgespielten“ paar Geräte in der Mitte des gut besuchten Nelly-Sachs-Parks eine richtige Abenteuerlandschaft.
Rund um einen Erdhügel (das Gras kommt im nächsten Frühjahr) buddelten gleich am Eröffnungstag die Kleinsten im Sand, an Stangen machen ein paar Mädchen Turnübungen, während sich eine Gruppe Jungs das Seillabyrinth entlang hangelte.

Stau im Gittertunnel zwischen den Baumhäusern

Balance war auf dem Weg zum Herzstück des Geländes, den großen Baumhäusern, gefragt: den Hügel hinauf auf Balken, Seilen, Gummimatten – oder die Abkürzung über die steile Holzschräge mit dem Seil-Handlauf. Richtig Mutige trauten sich durch die Gitter-Hochgänge zwischen den Häusern, und hinab war´s dann um so einfacher - Wusch! - die Rutsche hinunter.

Dass das jetzt alles möglich ist, mitsamt Kletterwand für die etwas Größeren, Bänken um den Platz herum für die Erwachsenen, der immer besetzten Seil-Rutsche für wahre Kenner und Könner und all den liebevoll gestalteten Details, die man erst nach und nach entdeckt, das ist der Idee von Mila Hacke, Anwohnerin am Nelly-Sachs-Park, zu verdanken.
Sie meldete sich im vergangenen Jahr auf einen Quartiermanagement-Aufruf hin, und das Projekt „Umgestaltung des Spielplatzes im Nelly-Sachs-Park“ bekam im Rahmen eines Wettbewerbs um Soziale Stadt-Förderung für Bauvorhaben (Mittel aus dem so genannten Quartiersfonds 4) den Zuschlag.

Ein paar Worte zur feierlichen Eröffnung müssen schon sein!

Wie zu Beginn die Bagger den Hügel in der Mitte modellierten, die Kletterwand entstand oder die riesigen Baumhäuser in Teilen an ihre Standplätze gehievt wurden, das war für die kleinen Beobachter am Bauzaun schon Grund für offene Münder.

Umso größer die Ungeduld bei der Eröffnungsfeier: Erst nachdem Stadtrat Oliver Schworck und Peter Pulm vom Quartiersmanagement nochmal kurz erklärt hatten, wie Wettbewerb, Bürgerinformation und -beteiligung und die Aufteilung der Mittel auf QM und Bezirk gelaufen waren und gemeinsam mit der Ideengeberein Frau Hacke das rote Band durchschnitten hatten, durften alle ganz offziell den Spielplatz stürmen.

Mit hallo, juhu, und strahlenden Augen nahmen die Kinder ihn in Besitz und genossen auch Würstchen und Kuchen, die der Bezirk zur Feier des Tages aufgefahren hatte.

– Wir drücken die Daumen, dass der Platz lange so schön bleibt, und wünschen Kleinen und Großen viel, viel Spaß!

text/fotos: wolk