Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 21. Oktober 2017

Wir machen den Zwölf-Apostel-Park winterfest

Samstag, 21. Oktober 2017 , 15:00 Uhr

Stadtführung "Rund um das Pallasseum"

Freitag, 27. Oktober 2017 , 19:00 Uhr

Vortrag und Lesung: "Ein Liberaler und die Frauenbewegung: Friedrich Naumann und Gertrud Bäumer"

Montag, 30. Oktober 2017

Nächster Antragsschluss Kiezfonds Schöneberg

Für Vielfalt und Verständigung: Das Netzwerk der Religionsgemeinden (2016 - 2018)

Netzwerk der Religionsgemeinden - Artikel zum Projekt (die aktuellen Beiträge finden Sie zuoberst):

2017:

2016:

Das Netzwerk der Religionsgemeinden startet neu durch

Ganz unterschiedliche Gemeinden, ganz unterschiedliche Menschen machen mit beim Netzwerk der Religionsgemeinden - herzlich willkommen an alle Interessierten!
Das Netzwerk bietet Platz zum Austausch
Erstes Projekt: Jugendliche aus allen Gemeinden erstellen gemeinsam eine Wanderausstellung zu religiösen Symbolen


Gespräch und Austausch zwischen den Religionen: Das ist heute nach wie vor sehr wichtig, vielleicht wichtiger als je zuvor. Dafür gibt es jetzt wieder viel Gelegenheit im Schöneberger Norden und in Tiergarten Süd!

Am 17. September 2016 stellte sich das Netzwerk der Religionsgemeinden aus dem Gebiet entlang der Potsdamer Straße vor.
Das Netzwerk gibt es eigentlich schon seit 2008, es wurde einige Jahre lang aus dem Programm „Soziale Stadt“ durch die beiden ansässigen Quartiersmanagements im Schöneberger Norden und in Tiergarten Süd gefördert. In den vergangenen drei Jahren fiel dann die finanzielle Förderung aus – aber selbst dann war das Netzwerk mit kleinen Aktionen wie z.B. dem jährlichen Fußballturnier der Jugendlichen der Religionsgemeinden aktiv.
Jetzt soll es wieder mit vollem Schwung weitergehen: Alle Beteiligten möchten zu einem friedlichen Zusammenleben im Quartier beitragen.

Pfarrer Bornemann aus der evangelischen 12-Apostel-Gemeinde freute sich, dass die Auftaktveranstaltung für die Aktionen in den kommenden drei Jahren bei ihm in der Kirche stattfand. Frau Lippert, bezirkliche Koordinatorin des Quartiersmanagements, und Herr Uyguner vom Team QM Schöneberger Norden erzählten einiges aus der Geschichte des Netzwerks: von den tollen gemeinsamen Festen und den Fußballturnieren, gegenseitigen Besuchen, Austausch und gegenseitiger Offenheit, die auch weiterhin so wichtig ist.

Für die kommenden Jahre ist auch schon viel geplant, Herr Fuhr, ehemaliger Pfarrer der Gemeinde, stellte einiges davon vor: Schon setzen sich Jugendliche aus allen Gemeinden zusammen und bereiten eine Wanderausstellung zu religiösen Symbolen der verschiedenen Religionen vor. Noch in diesem Jahr wird sie gezeigt! Am 3. November startet eine Vortragsreihe, in der American Church Berlin geht es dann um „Jenseitsvorstellungen der Religionen“. Im kommenden Jahr wird gemeinsam mit allen Fastenbrechen gefeiert – und was sonst noch alles kommt, wird nach und nach, auch hier auf der Website, angekündigt.

Folgende Gemeinden aus den Quartieren gehören dem Netzwerk an und stellten sich zum Auftakt auch kurz vor:

  • Evangelische Zwölf Apostel Kirchengemeinde
  • Semerkand Moscheegemeinde
  • American Church in Berlin
  • Katholische Kirchengemeinde St. Matthias
  • Syrisch-Orthodoxe Kirche von Antiochien
  • Anadolu Moscheegemeinde
  • Evangelische Luther Gemeinde


Bestimmt kommen demnächst schon die ersten ausführlicheren Einladungen zu Veranstaltungen und Aktionen.
Wir wünschen allen Beteiligten und Gästen schon jetzt viel Freude!


- Projektträger für das Netzwerk der Religionsgemeinden ist die Semerkand Moscheegemeinde, vertreten durch Herrn Güleç.
Das Projekt wırd gefördert aus dem Programm Soziale Stadt über das Quartiersmanagement Schöneberger Norden.

text/fotos: Remzi Uyguner (QM)