Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Montag, 21. August 2017 , 13:30 Uhr

Workshop "Pflanzdrucke"

Samstag, 26. August 2017 , 19:00 Uhr

Märchenabend im Huzur: NIZAMI - Die indische Prinzessin

Mittwoch, 30. August 2017 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Stammtisch - alle Interessierten herzlich willkommen!

Mittwoch, 06. September 2017 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Sitzung

Steinmetzstraßen-Fest im Mai 2005

Spaß für Kleine und Große an den Ständen des Steinmetzstraßen-Festes

Das Nachbarschaftsstraßenfest in der Steinmetzstraße am 27. Mai 2005 war ein voller Erfolg: Große und Kleine amüsierten sich bei Leckereien aus verschiedenen Ländern und einem bunten Programm.

So mancher erinnerte sich wohl an das gelungene Fest im vergangenen Jahr, jedenfalls: Es war ganz schön voll auf dem Fest der Steinmetzstraße, denn nicht nur Anwohner der Steinmetzstraße selbst vergnügten sich beim strahlenden Sonnenschein, sondern viele Gäste kamen auch aus der ganzen Umgebung.

Zahlreiche Einrichtungen und Initiativen aus dem Schöneberger Norden hatten Stände aufgebaut, und auch knurrende Mägen waren eher selten: Für die Großen gab es eine Auswahl an internationalen kulinarischen Gaumenfreuden, während sich die Kleineren teils gar nicht so recht zwischen leckerem "Süßkram" und vielerlei Spiel- und Bastelmöglichkeiten entscheiden konnten.

Vorführung beim Straßenfest

Ob Steine bemalen mit den Jugendarbeitern von Outreach oder abenteuerliches Kistenklettern - die Kinder hatten die Qual der Wahl. Während die einen sich als Spiderman probierten, ließen sich andere phantasievoll die Gesichter bemalen oder bastelten schöne Halsketten und Armbänder. Wer weiß, vielleicht fand sich unter ihnen auch ein zukünftiger Schmuckdesigner - oder nebenan ein Architekt oder Statiker in spe: Am GEWOBAG-Stand galt es in Sekundenschnelle Türme aus Holzklötzen zu bauen.

Lecker Essen aus verschiedenen Ländern

Währenddessen fehlte es auf der Showbühne nicht an verschiedenen Darbietungen und schönen Klängen: Spanische und türkische Tänze entführten das Publikum in südliche Gefilde, auch einige Besucher ergriffen die Initiative und führten ihre musikalischen Künste vor. Einen außergewöhnlichen Auftritt bestritt auch eine Gruppe von "Jugendwohnen im Kiez": Von afro-brasilianischen Klängen begleitet führten die Jugendlichen die Kunstkampfart Capoeira vor. Zum Abschluss gegen 18 Uhr präsentierte sich der Juxirkus mit Ausschnitten aus seinem diesjährigen Sommerprogramm.

Sowohl die Besucher als auch die Veranstalter waren rundum zufrieden, auch die Kinder gingen erschöpft, aber glücklich nach Hause. Und vielleicht darf man nächstes Jahr wieder mit einem Steinmetzfest rechnen ...

text: Schweiß/wolk; fotos: Schweiß