Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 28. Juni 2017 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Sitzung

Mittwoch, 05. Juli 2017 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Sitzung

Samstag, 15. Juli 2017 , 14:00 Uhr

Schöne[w]orteTage 2017

Mittwoch, 06. September 2017 , 19:00 Uhr

QuartiersRats-Sitzung

Stellungnahmen des Quartiersrats zu Themen aus dem Schöneberger Norden

Wichtiges Mitbestimmungsgremium mit eigener Meinung: der Quartiersrat

Der Quartiersrat Schöneberger Norden sieht sich nicht nur als Mitbestimmungsgremium für die Vergabe von Fördermitteln, sondern möchte auch den Stadtteil aktiv mitgestalten.

Immer wieder äußern die QR-Mitglieder als gewählte Stadtteil-Vertreter/innen deswegen auch öffentlich ihre Meinung zu aktuellen Themen. Hier finden Sie Stellungnahmen, offene Briefe, Resolutionen und Empfehlungen zu Entwicklungen im Schöneberger Norden.

  • Die Frauen von „Hepimiz - Wir alle“ bangen um ihren Treffpunkt in der Nollendorfstraße 38

    Am 03. Mai 2017 besuchten 5 Frauen der internationalen Frauengruppe „Hepimiz – Wir alle“ die öffentliche Sitzung des Quartiersrates Schöneberger Norden und baten das Gremium um Unterstützung. Denn seit Kurzem können die insgesamt 25 Frauen ihren Treffpunkt in der in der Nollendorfstraße 38 nicht mehr nutzen. Nun wendet sich der Quartiersrat mit einem Appell an die Gewobag. mehr
  • Freitag, 10.02.2017

    Quartiersrat Schöneberger Norden legt nach: Zweiter offener Brief zu Mieterhöhungen im Quartier

    Der erste Offene Brief des Quartiersrates Schöneberger Norden zu den Mieterhöhungen der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft im Quartier war ein voller Erfolg und fand in der Politik und in den Medien große Resonanz. Doch die Quartiersräte machen sich weiterhin Sorgen um die betroffenen Mieter/innen. mehr
  • Dienstag, 24.01.2017

    Offener Brief des Quartiersrates Schöneberger Norden gegen GEWOBAG Mieterhöhungen

    Die GEWOBAG hat an Mieter in mindestens 20 Häusern im Quartier Mieterhöhungsverlangen von bis zu über 13 % herausgeschickt – während in der Koalitionsvereinbarung eine Grenze von 2% festgelegt ist. Der Quartiersrat Schöneberger Norden fordert die Verantwortliche im Senat, im Abgeordnetenhaus, im Bezirk und bei den Wohnungsbaugesellschaften auf, diesen Teil der Koalitionsvereinbarung sofort zu verwirklichen und alle Mieterhöhungen, die ab 1. 1. 2017 wirksam wurden oder werden sollen, zurückzunehmen. mehr
  • Donnerstag, 18.02.2016

    Offener Brief des Quartiersrats Schöneberger Norden zur Kündigung des Vereins Harmonie e.V.

    Zu Ende Februar wurden dem Verein Harmonie e.V., bei dem die Integrationslots/innen für die Flüchtlingsarbeit im Bezirk und viele weitere lokale Integrationsangebote angesiedelt ist, gekündigt. An seiner Stelle soll ein ebenfalls in der Flüchtlingsarbeit aktiver überregionaler Verein einziehen - der Quartiersrat fordert, nicht solche Vereine gegeneinander auszuspielen und die Kündigung an Harmonie zurückzunehmen. Auch auf der BVV am 17.2. war die Kündigung Thema - fraktionsübergreifend sprachen sich die Verordneten einstimmig dringlich gegen die Kündigung aus. mehr
  • Montag, 14.09.2015

    Beschlussvorlage für den Quartiersrat zur Umbenennung des Pallasparks

    Der Quartiersrat Schöneberger Norden spricht sich dafür aus, den Vorschlag des BVV-Kulturausschusses zur Umbenennung des Pallasparks mit einem Anwohner-Beteiligungsverfahren zu verknüpfen. mehr
  • Montag, 07.09.2015

    Antwort des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller auf Brief vom Quartiersrat

    Die Anliegen des Quartiersrats Schöneberger Norden werden auch an höchster Stelle gehört: Michael Müller, der Regierende Bürgermeister von Berlin, hat dem Mitbestimmungsgremium auf ein Schreiben zur Situation im Wohnhaus Grunewaldstraße 87 geantwortet. mehr
  • Montag, 13.07.2015

    Offener Brief des Quartiersrats: Wohnungsräumungen ohne Gerichtsverfahren im Wohnhaus Grunewaldstraße 87, Schöneberg

    Anlässlich von Wohnungsräumungen ohne Gerichtsbeschluss wandte sich der Quartiersrat Ende Juni 2015 an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller mit der dringlichen Bitte um Unterstützung für die bereits obdachlosen und weitere bedrohte Familien und forderte ein politisches Konzept zum Schutz zugewanderter Familien insbesondere aus Osteuropa. mehr
  • Montag, 16.02.2015

    Offener Brief des Quartiersrats Schöneberger Norden an Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin

    In einem offenen Brief bittet der Quartiersrat Schöneberger Norden den Regierenden Bürgermeister, sich weiterhin gegen den Verkauf der bundeseigenen Häuser an der Katzler- und Großgörschenstraße zum Höchstpreis einzusetzen und den Bezirk Tempelhof-Schöneberg gegebenenfalls bei der Wahrnehmung seiner kommunalen Vorkaufsmöglichkeit zu unterstützen. mehr
  • Montag, 14.07.2014

    Aktuelles aus dem Quartiersrat: Arbeitsgruppe Yorckstraße und Stellungnahme zum Graffiti-Tunnel im Gleisdreieckpark

    Eine Arbeitsgruppe aus QR-Mitgliedern beschaftigt sich aktuelle mit den Planungen rund um die Umgestaltung des westlichen Vorplatzes der Yorckbrücken, außerdem spricht sich der Quartiersrat dafür aus, einen leerstehende Bahntunnel unter der S-Bahnlinie 1 im Gleisdreieck-Westpark offen zu halten. mehr
  • Montag, 17.03.2014

    Brief des Quartiersrats Schöneberger Norden zum Bibliotheken-Konzept des Bezirks

    Wie kann die Gertrud-Kolmar-Bibliothek mit ihrer Interkulturellen Bücherei als Bildungsort für den ganzen Stadtteil erhalten werden? Der Quartiersrat äußert in einem Brief an die Berliner Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, die BVV und den mit dem Thema befassten BVV-Ausschuss Bedenken zum kürzlich vorgestellten bezirklichen Bibliotheken-Konzept. mehr
  • Montag, 09.12.2013

    Öffentliche Darstellung der Arbeit der Berliner QMs - Brief des Quartiersrats an Senator Michael Müller

    Im Jahr 2014 soll es nur noch sehr eingeschränkte Mittel für die Internetseite www.schoeneberger-norden.de des QMs im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit geben. Der Quartiersrat bittet Stadtentwicklungssenator Michael Müller in einem Brief vom 5. Dezember 2013 darum, diese Entscheidung bezüglich einer professionellen Außendarstellung dessen, was mit dem Programm Soziale Stadt erreicht wurde und wird, nochmals zu überdenken. mehr
  • Mittwoch, 25.09.2013

    Stellungnahme des Quartiersrats Schöneberger Norden zu Miet- und Wohnungsbaupolitik im Bezirk

    Die Bewohnerschaft im QM-Gebiet Schöneberger Norden ist sozial gemischt, der Quartiersrat möchte dafür Sorge tragen, dass dies so bleibt - angesichts der akuten Verdrängungsgefahr hat der Quartiersrat Forderungen an das Bezirksamt, die Wohnungsbaugesellschaften, den Berliner Senat und das Quartiersmanagement. mehr
  • Montag, 05.11.2012

    Stellungnahme des Quartiersrates Schöneberger Norden zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan VI-140fa VE „Yorckdreieck“

    Der Fußgängerzugang zum Gleisdreieckpark, das Verkehrskonzept, das Höhenniveau des Baumarkts, eine Zurücksetzung des Gebäudes und ein Schutzkonzept für die kleineren Läden im Umkreis: Das sind Kritikpunkte des Quartiersrats Schöneberger Norden an den Hellweg-Planungen, für die er auch Unterschriftenlisten bereit stellt. mehr
  • Montag, 18.06.2012

    Stellungnahme des Quartiersrats Schöneberger Norden zum Bebauungsplanentwurf II-125-1 VE – Kurfürstenzentrum im Bezirk Tiergarten-Süd

    Das Gelände des derzeitigen Möbel-Hübner-Parkplatzes Kurfüsten- Ecke Genthiner Straße soll mit einem Parkhaus verbunden mit großflächigem Einzelhandel im Erdgeschoss bebaut werden – der Quartiersrat Schöneberger Norden befürchtet, dass sich unter anderem durch die absehbare Fehlnutzung als Verrichtungsort sexueller Dienstleistungen, Verdrängung des bestehenden Einzelhandels und höheres Lärmaufkommen die Lage vor Ort verschlechtert. mehr
  • Freitag, 15.06.2012

    Stellungnahme des Qartiersrats Schöneberger Norden zum Kleinspielfeld im Westpark

    Im Kiez rund um Bülow- und Kulmer Straße (Schöneberger Norden) und in Tiergarten Süd besteht ein erheblicher Bedarf an öffentlichen Spiel- und Sportgelegenheiten – die Quartiersräte beider Gebiete bitten, dies bei den Planungen und Diskussionen rund um ein Kleinspielfeld auf dem neuen Gleisdreieck-Westpark zu berücksichtigen. mehr
  • Montag, 11.06.2012

    Offener Brief des Quartiersrates Schöneberger Norden zum Urteil des Berliner Sozialgerichtes vom 16. 04. 2012

    Eine sechsköpfige Familie aus der Steinmetzstraße soll nach einem Gerichtsurteil ausziehen, da die Miete über dem vom Jobcenter festgelegten Satz liegt – der Quartiersrat Schöneberger Norden wendet sich gegen diese "unangemessene Härte" für die Familie und mahnt für ganz Berlin Maßnahmen in Sachen Hartz IV-Mietsätze und Mietenpolitik an. mehr
  • Montag, 12.09.2011

    „Keine Schließung der Gertrud-Kolmar-Bibliothek!“ - Resolution des Quartiersrats Schöneberger Norden vom 7. September 2011

    Die Gertrud-Kolmar-Bibliothek mit ihrer interkulturelle Ausrichtung ist ein ganz wichtiger Baustein für die Bildung- und Integrationsarbeit im Schöneberger Norden - der Quartiersrat protestiert entschieden gegen Pläne, die Einrichtung zu schließen. mehr
  • Montag, 06.12.2010

    Stellungnahme des Quartiersrates (QR) zum überraschenden Verkauf der Brachfläche an der Bautzener Straße durch die Fa. VIVICO GmbH an einen privaten Investor

    Der Quartiersrat Schöneberger Norden fordert in einer Stellungnahme auf, die Umstände des Brachflächenverkaufs an der Bautzener Straße zu erhellen und zu prüfen, inwieweit der Eigentumswechsel von der Fa. VIVICO GmbH zu einem privaten Investor rechtmäßig zustande gekommen ist. mehr
  • Donnerstag, 21.10.2010

    Quartiersrat Schöneberger Norden einstimmig für die Erhaltung des Hauses am Kleistpark und der Leo-Kestenberg-Musikschule

    Am 20. Oktober 2010 sprach sich der Quartiersrat Schöneberger Norden einstimmig für die Erhaltung des Hauses am Kleistpark und der Leo-Kestenberg-Musikschule aus und bittet die BVV, die geplante Schließung abzulehnen. mehr
  • Donnerstag, 30.09.2010

    Stellungnahme des Quartiersrats gegen geplante Mittelkürzungen

    In einer einstimmig angenommenen Stellungnahme wenden sich die Mitglieder des Quartiersrats Schöneberger Norden gegen die aktuellen Kürzungspläne für Soziale Stadt-Mittel von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer. mehr
  • Donnerstag, 02.09.2010

    Quartiersrat Schöneberger Norden gibt positive Stellungnahme zur überarbeiteten Westparkplanung ab

    Auf seiner 49. Sitzung am 01. September 2010 hat der Quartiersrat Schöneberger Norden einstimmig zur überarbeiteten Planung des Westparks auf dem Gleisdreiecksgelände Stellung genommen. mehr
  • Mittwoch, 12.05.2010

    Stellungnahme des Quartiersrates (QR) zum Werkstattgespräch „Stadtumbau SÜDKREUZ – Entwicklung des Grünzuges zwischen Gleisdreieck und Südgelände“ vom 22.4.2010 und weiteren Fortgang

    Der Quartiersrat bittet Bezirksamt und BVV, die aktive Teilnahme aller Betroffenen am Planungsprozess für die Entwicklung des Grünzugs zwischen Gleisdreieck und Südkreuz zu sichern; Ergebnisses einer zwischengeschalteten Diskussionsveranstaltung sollen ins nächste Werkstattgespräch einfließen. mehr
  • Mittwoch, 19.05.2010

    Stellungnahme des Quartiersrates (QR) zur Brachfläche entlang der Bautzener Straße

    Der Quartiersrat Schöneberger Norden bezieht Stellung zu Planungen für die Brachfläche entlang der Bautzener Straße - die QR-Mitglieder lehnen ein Self-Storage-Lagerhaus ab und favorisieren den Ausbau des Grünzugs. mehr