Das Projekt "Mieten und Wohnen III" im Schöneberger Norden mit neuen Sprechzeiten

Beim Projekt "Mieten und Wohnen III" können Sie sich Unterstützung holen, wenn Sie Fragen zu Mieterhöhung, Modernisierungsankündigung, Betriebskostenabrechung und zur Sozialen Erhaltungssatzung haben. Das Projekt ist das Folgeprojekt von „Mieten und Wohnen Plus“. Sprechstunde ist immer mittwochs von 16.30 bis 17.30 Uhr in der Kiezstube, Steinmetzstraße 22. Jeden zweiten und vierten Montag gibt es eine Rechtsberatung durch einen Fachanwalt für Mietrecht. Die Beratung ist kostenlos.

Herzlich Willkommen in der Mietersprechstunde in der Steinmetzstraße 68

Jana Bareiß (LPG mbH) stellt das Projekt im Juni 2019 auf dem Präventiosrat vor (für mehr Informationen Foto anklicken)

Durch die Arbeit des Quartiersmanagements in den letzten Jahren hat sich die Situation im Stadtteil Schöneberger Norden sehr verbessert. Gute Nachbarschaften und Freundschaften sind entstanden. Bildungsangebote, kulturelle und sportliche Angebote wurden geschaffen.

Von den Anregungen der Bewohnerschaft und den Erfahrungen des Vorläuferprojektes ausgehend nimmt das QM Schöneberger Norden mit diesem Projekt die Sorgen, die Verunsicherung und die Verdrängungsängste der Bewohnerschaft, die mit dem Begriff „Gentrifizierung“ verbunden sind, auf. Die Aufgabe im Rahmen dieses Projektes besteht deshalb vor allem in der „Stabilisierung der Nachbarschaften im Quartier“ durch Kommunikation, Moderation, Vernetzung, Vermittlung und Stärkung der Eigeninitiative. In Bezug auf die Aktivierung der betroffenen Bewohner/innen soll hier an die erfolgreichen Ansätze des Vorläuferprojektes angeknüpft werden. Deshalb hat das Projekt zum Ziel, die Aktivierung der betroffenen Bewohner/innen voranzutreiben, Bewohnerselbstorganisationen zu initiieren und Selbsthilfestrukturen zu stärken.

Hier gibt es Unterstützung!

Sprechstunde: immer mittwochs von 16.30 bis 17.30 Uhr in der Kiezstube, Steinmetzstraße 22.

Jeden zweiten und vierten Montag gibt es eine Rechtsberatung durch einen Fachanwalt für Mietrecht. Die Beratung ist kostenlos.

Haben Sie Fragen zu

  • Mieterhöhung

  • Modernisierungsankündigung

  • Betriebskostenabrechung

  • zur Sozialen Erhaltungssatzung

Dann kommen Sie zu uns oder rufen Sie uns einfach an.

Das Projekt "Mieten und Wohnen III" ist auf das QM-Gebiet Schöneberger Norden zugeschnitten.

Wir besprechen die Lage mit Ihnen, versuchen Hilfe zu organisieren und vermitteln Kontakte

  • zu Mieterbeiräten

  • zu Beratungsangeboten

  • zu Rechtsanwält/innen

  • zu bestehenden Mieterinitiativen und anderen betroffenen Mieterinnen und Mietern

  • zu Vermietern

Ziele unseres Projektes sind

  • Unterstützung von Mieteraktivitäten in belasteten und gefährdeten Wohnungsbeständen,

  • Ermitteln und Bekanntmachen der Unterstützungsangebote für die betroffenen Bewohner/innen zur Minderung,

  • Niedrigschwellige Aktivierung von Bewohnern mit dem Ziel, Selbsthilfepotenziale zu stärken und –strukturen aufzubauen. Zu Mieterversammlungen werden in der Regel Rechtsanwälte und bei Bedarf auch Sprachmittler/innen hinzugezogen.

Zum Projektflyer

Das Projekt bei Facebook: www.facebook.com/mietenundwohnenschoeneberg

Ihre Ansprechpartner

LPG- Landesweite Planungsgesellschaft mbH, Jana Bareiß, Tel. 030/ 816 16 03 95, Email: office@lpgmbh.de

Ansprechpartner beim Team Quartiersmanagement:
Kadriye Karci, Tel. 23 63 85 85, karci@ag-spas.de

Das Projekt "Mieten und Wohnen III" wird mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt über das Quartiersmanagement Schöneberger Norden unterstützt.