Neuer Treffpunkt für Jugendliche entsteht im Schöneberger Norden

Vor knapp zwei Jahren fing es an. Auf der öffentlichen Freifläche Großgörschenstraße 22 wurde aus einer nicht überdachten Sitzecke gemeinsam mit Jugendlichen aus dem Kiez ein Treffpunkt für Jugendliche mit dem Namen Bruce-Lee-Park. Jetzt geht es weiter. Auf einer anderen Freifläche im Schöneberger Norden wird ein weiterer Treffpunkt für junge Menschen entstehen. Noch ist nichts zu sehen, aber die Vorbereitungen begannen jetzt.

Wer kennt den Ort ?

Das Ausbildungsprojekt "Wohnwerkstatt" übernimmt den Umbau des Containers

Der erste Arbeitschritt

Im Jahr 2017 dachte man beim Quartiersmanagement darüber nach, wie man Treffpunkte für Jugendliche im öffentlichen Raum unter Beteiligung von jungen Menschen aus dem Schöneberger Norden herrichten könnte. Besonders aktiv dabei waren das Jugendamt, das Grünflächenamt, der Jugendhilfeträger Outreach gGmbH und Jugendliche aus dem Schöneberger Norden.

Es gab Treffen mit Jugendlichen und Begehungen von verschiedenen Orten im Quartier. Nach längeren Vorbereitungen wurden zwei Orte ausgesucht, an denen etwas auszuprobiert werden sollte. Einer lag an der Großgörschenstraße, der heutige Bruce-Lee-Park. Der zweite Ort liegt in in der Nähe des Dennewitzplatzes, und es hat wiederum einige Vorbereitungszeit gebraucht, bis es losgehen konnte.

Im Januar 2018 haben die vorbereitenden Arbeiten begonnen. Der Container, der noch bei Outreach in Kreuzberg steht, wird in der nächsten Zeit von dem Ausbildungsprojekt "Wohnwerkstatt" aus der Osloer Straße hergerichtet. "Die Kulturellen Erben e.V." aus dem Schöneberger Norden, die auch beim Bruce-Lee-Park dabei waren, werden dann die Gestaltung des Containers übernehmen.

Wir sind gespannt.

 

Das Projekt "Informeller Treffpunkt II" wird gefördert aus dem Programm Soziale Stadt und unterstützt von der Gewobag.

 

Text: Peter Pulm; Fotos: Peter Pulm / QM (1), Angelika Tilp / outreach (2,3)