Neue Fördermöglichkeiten für Integration und Demokratie

Wir möchten Sie auf zwei interessante Fördertöpfe aufmerksam machen: Die Förderung von Integrationsprojekten durch das House of Resources Berlin sowie die Demokratieförderung durch den Förderfonds Demokratie. Dort erhält jedes ausgewählte Projekt für die Umsetzung des Vorhabens eine einmalige Förderung bis zu einer Höhe von 5.000 Euro. Bewerbungen für die erste Förderrunde sind bis zum 30. September 2019 möglich.

Wir möchten Sie auf zwei interessante Fördertöpfe aufmerksam machen:

Förderung von Integrationsprojekten durch das House of Resources Berlin

Das House of Resources Berlin ist ein Projekt der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland in Kooperation mit der interkular gGmbH. Von 2019 bis 2022 wird es in einer zweiten Projektlaufzeit zusammen mit AgitPolska e.V., Inssan e.V. und dem Verband Deutsch-Syrischer Hilfsvereine e.V. umgesetzt. Gefördert wird es aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Gute Projektideen, aber keine Ressourcen? Der Projektfond des House-of-Resources vergibt Mittel für kleine Projekte zur Förderung der Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund in Berlin.

Mehr Informationen: https://www.house-of-resources.berlin/

...

Förderung von Demokratieförderung durch den Förderfonds Demokratie

Demokratieförderung ist eine dauerhafte gesellschaftliche und politische Querschnittsaufgabe, die sich auch an die zahlreichen Stiftungen in Deutschland richtet. Als konkreten Ausdruck der Sorge um die Entwicklung der Demokratie, vor allem aber als solidarische Ermutigung für die Menschen, die Demokratie tagtäglich im zivilgesellschaftlichen Kontext gestalten, haben acht deutsche Stiftungen den Förderfonds Demokratie ins Leben gerufen.

Für den Förderfonds Demokratie können sich zivilgesellschaftliche Demokratie-Initiativen aus dem gesamten Bundesgebiet bewerben. Jedes ausgewählte Projekt erhält für die Umsetzung des Vorhabens eine einmalige Förderung bis zu einer Höhe von 5.000 Euro. Bewerbungen für die erste Förderrunde sind bis zum 30. September 2019 möglich.

Mehr Informationen:https://www.foerderfonds-demokratie.de/startseite