5. Bildungsfest im Schöneberger Norden – Groß werden in Schöneberg

Bildung macht Spaß, groß werden in Schöneberg auch. Dass das Thema Bildung auch Anlass zu Feiern gibt, konnten die Besucherinnen und Besucher des 5. Bildungsfestes in diesem Jahr wieder erleben. Die Beteiligten hatten sich viel vorgenommen und wollten auch mit dem neuen Veranstaltungsort ein Zeichen setzen. Am und auf dem Winterfeldtplatz konnten Eltern und Kinder in diesem Jahr den Schöneberger Norden als bunte Bildungslandschaft entdecken.

Film von Bertram von Boxberg

Das Motto „Groß werden in Schöneberg“ war Programm am 30. August 2019. Auch in diesem Jahr hatten sich alle Bildungseinrichtungen und Lernorte aus dem Schöneberger Norden versammelt, um Eltern und Kindern zu zeigen, dass sie in einer bunten und attraktiven Bildungslandschaft leben und groß werden. Mit dabei waren über 30 Einrichtungen - viele davon schon das 5. Mal. Einige sind in diesem Jahr neu dazu gestoßen.

So das Theater FELD, das seit einem Jahr am Winterfeldtplatz arbeitet. Das Theater konnte als Partner für das Bildungsfest und als neues Mitglied des Bildungsnetzwerkes gewonnen werden. Oder die neue, attraktive Fahrbibliothek des Bezirksamtes, die seit diesem Frühjahr im Bezirk unterwegs ist und mittlerweile regelmäßig im Schöneberger Norden Station macht. Neu dabei auch die „Linie 94“, ein ausgebauter Doppeldeckerbus des Bezirksamtes, mit dem Kinder und Jugendliche kostenlose Ausflüge machen können. Sie passten gut zu den anderen Attraktionen auf dem Bildungsfest: der Kletterturm und das Beduinenzelt von outreach, der Ausstellungswagen vom Jugend Museum Schöneberg oder der Beratungsbus von Jobmobil.

Wuselig war es auch auf dem Platz vor dem Theater Feld, denn hier standen die „Marktstände der Möglichkeiten“: Kitas, Schulen, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Nachbarschaftseinrichtungen, Vereine, Bezirksamt und Quartiersmanagement boten an 25 Ständen Informationen, Unterhaltung, Kinderspiel und –spaß und Kulinarisches. Die Bildungsralley lockte die Besucher/innen an die verschiedenen Stände. So kam man gut ins Gespräch mit Groß und Klein.

Das Bühnenprogramm trug wesentlich zur Belebung des Festes bei. Auf der Bühne vor dem Theater traten viele verschiedene Gruppen auf, singend, tanzend, rappend. Ein bunter Mix aus dem Schöneberger Norden. Das Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord nutze die Gelegenheit, um von der Bühne aus der Öffentlichkeit sein neues Leitbild und sein neues Grundlagenpapier zu übergeben.

Hinter dem Fest standen wie immer viele Akteure. Eine tragende Rolle spielten in diesem Jahr die Mitglieder des Bildungsnetzwerkes, die gemeinsam mit dem Jugendamt, dem Quartiersmanagement und natürlich das Projekt „Wir wollen wissen“ von Camino, das in diesem Jahr die Organisation der Veranstaltung übernommen hat, die Vorbereitung des Festes übernommen hatten.

Das Bildungsfest Schöneberger Norden entwickelt sich ebenso wie das Bildungsnetzwerk Schöneberg Nord und die gesamte Bildungslandschaft im Schönberger Norden in eine gute Richtung. Das soll auch in den nächsten Jahren so weitergehen. Deshalb wird es vor allem nach dem Ende des Quartiersmanagement darauf ankommen, die dadurch entstehende auch finanzielle Lücke zu füllen.

Mehr Informationen zum 5. Bildungsfest hier ...

Das Bildungsfest Schöneberger Norden wird im Rahmen des Projektes "Wir wollen Wissen“ mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt über das Quartiersmanagement Schöneberger Norden gefördert.